Dann lerne ich eben auch noch die neue Programmiersprache Swift. Ist ja nur ein anderer Dialekt 🙂

Nein im Ernst, danke Apple für die Erleichterungen, die Swift mit sich bringt. Bin gespannt, was noch folgt.

Ich bin beeindruckt und zugleich gefrustet: Ein solch großes Projekt kann ich nicht in der Gänze auf einmal bewerkstelligen. Ich glaube, ich brauche ein wenig Zeit und vielleicht auch ein wenig Abstand, um alles zu durchschauen.

Zudem muss ich noch das Fernstudium absolvieren, welches doch mehr Zeit in Anspruch nimmt als ich gedacht habe. Zudem hat Apple den Fokus der Entwicklung auf eine neuen Programmiersprache gelegt: Swift.

Gut, dass ich gerade Objective-C lerne 🙁